PEOPLE

Sich wirklich unterstützt fühlen

Wir glauben, dass eine vielfältige Mitarbeiterschaft eine glückliche und produktive Mitarbeiterschaft ist, und unser starkes Engagement für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und ihr Engagement füreinander – ist zu einem Merkmal unserer Unternehmenskultur geworden. Diese einzigartige Geschichte von Neals Coleman von ISS UK verdeutlicht, was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so besonders macht.

People UK - Neals 5
Wir glauben, dass eine vielfältige Mitarbeiterschaft eine glückliche und produktive Mitarbeiterschaft ist, und unser starkes Engagement für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und ihr Engagement füreinander – ist zu einem Merkmal unserer Unternehmenskultur geworden.  

Wir konzentrieren uns darauf, vielfältige, qualifizierte, loyale und vor allem zufriedene Menschen einzustellen und in unserem Unternehmen zu halten. Neals Coleman ist eine von ihnen. Neals Coleman arbeitet seit zehn Jahren bei ISS, zuletzt als Bid Quality Director für ISS UK. Neals Coleman ist in Teheran geboren und aufgewachsen und kam im Alter von dreizehn Jahren, auf dem Höhepunkt der Iranischen Revolution, nach Großbritannien.  

Trotz des damit verbundenen Umbruchs verlief der kulturelle wie soziale Übergang relativ reibungslos, bestätigt Neals Coleman.  

„Während meiner beruflichen Laufbahn in Großbritannien sind mir nie Vorurteile wegen meiner Herkunft begegnet. Wenn überhaupt, dann weil ich eine Frau bin. Es gab Zeiten, in denen ich das Gefühl hatte, aufgrund meines Geschlechts ausgebremst zu werden. Bei ISS allerdings nie.“  

„Egal, was in diesen unsicheren Zeiten passiert und wie wir aus der COVID-19-Krise hervorgehen, ich weiß, dass ISS ein Unternehmen mit einer positiven und inklusiven Kultur bleiben wird – eine Organisation, die Diversität schätzt und fördert.“

Neals Coleman, Bid Quality Director bei ISS UK
„Etwas, das ich sonst nirgendwo erlebt habe“ 

Neals Coleman arbeitete ursprünglich mit großen internationalen ISS Kunden aus dem privaten Sektor. In den ersten Wochen hat sie an einem dreitägigen Schulungsprogramm in Kopenhagen teilgenommen, wo sie Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Welt traf und Kontakte knüpfte.  

„Schon sehr früh habe ich bei ISS etwas gesehen, was ich sonst nirgendwo erlebt habe. Ich war von Menschen aus vielen verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen Hintergründen umgeben – und ich fühlte mich wirklich unterstützt. Das machte mir klar, was für ein Unternehmen ISS ist, und gab die Richtung für meine gesamte Erfahrung hier vor. Und das habe ich mir bis heute bewahrt.“ 

Während ihrer Zeit bei ISS hat Neals Coleman bei mehreren Gelegenheiten beruflich eine neue Richtung eingeschlagen. Einen großen Teil ihres Erfolgs schreibt sie einer hervorragenden Führung zu.  

„Manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Vorgesetzten mich besser kennen als ich mich selbst. Sie schlagen Dinge vor wie ‚Warum probierst Du es nicht mal mit dieser Stelle?‘ oder ‚Du könntest das bestimmt super.‘ Dann sitze ich nur da und denke: ‚Woher wusstest Du das?!‘ Ich habe gelernt, auf ihre Ratschläge zu hören, da ihnen mein Erfolg wirklich am Herzen liegt.“  

 
Ein positive und inklusive Kultur 
Während sich ihre Rolle im Laufe der Jahre verändert hat, ist ihre Wertschätzung für ISS – und die Menschen in unserem Unternehmen – noch größer geworden. 

„ISS hat definitiv etwas Besonderes, und auch wenn ich es nicht ganz genau definieren kann, kann ich nur sagen: Möge es lange so bleiben. Ich bin mittlerweile das zehnte Jahr hier, und bei allem Auf und Ab war es die inklusive Unternehmenskultur, die mich hier gehalten hat.“ 

Was die Zukunft angeht, ist Neals Coleman optimistisch.  

„Egal, was in diesen unsicheren Zeiten passiert und wie wir aus der COVID-19-Krise hervorgehen: Ich weiß, dass ISS ein Unternehmen mit einer positiven und inklusiven Kultur bleiben wird – ein Unternehmen, das Diversität schätzt und fördert.“ 

Bleiben Sie auf dem neusten Stand

Anmelden, um die neusten Insights zu erhalten. Jederzeit wieder abmelden

Stories über Menschen, Räume und unseren Planeten

PEOPLE MAKE PLACES

Über 59.000 Kunden in über 30 Ländern